Vorbeugender Brandschutz

PDF – Druckversion

Als Gegenstück zum abwehrenden Brandschutz soll vorbeugender Brandschutz bereits die Entstehung oder Ausbreitung eines Brandes verhindern. Und dazu gibt es viele Möglichkeiten.

Vorbeugender Brandschutz – Unsere Leistungen

  • Beratung bei der Planung von baulichen Brandschutzmaßnahmen
  • Schulung Ihrer Mitarbeiter auf präventives Verhalten und das richtige Verhalten im Brandfall
  • Ausbildung von Brandschutz- und Räumungshelfern
  • Beratung zur Installation von Löschanlagen
  • Schulung zum Gebrauch von Löschmitteln
  • Gefahreneinschätzung und Empfehlung geeigneter Löschmittel
  • Erstellung von Brandschutz-, Feuerwehr-, Alarm- und Rettungsplänen

 

Vorbeugender Brandschutz - Feuerlöscherwartung
Vorsicht ist besser als Nachsicht – Feuerlöscher müssen regelmäßig überprüft werden. Im Brandfall kann das Leben retten.

Vorbeugender Brandschutz – Mehr als nur Theorie

Unter vorbeugendem Brandschutz versteht man alle Maßnahmen, die der Entstehung und Ausbreitung eines Brandes entgegenwirken und Begleiterscheinungen wie Rauchentwicklung eindämmen und die Auswirkungen auf das möglichst kleinste Maß reduzieren. Das ist jetzt ja doch sehr theoretisch, aber was genau heißt das denn praktisch?

Wie kann man konkret einem Brand vorbeugen?

Praktisch fängt der vorbeugende Brandschutz schon bei dem eigenen Verhalten an: Muss ich den vollen Aschenbecher wirklich jetzt ausleeren oder sollte ich damit etwas warten? In welchen Bereichen ist das Rauchen erlaubt und in welchen nicht? Gibt es gewisse Gefahrstoffe, die ich auf eine bestimmte Art und Weise lagern muss? Verstelle ich mit meiner Tasche unter Umständen einen Fluchtweg? Aber über das (hoffentlich) brandverhütende Verhalten eines Jeden hinaus gibt es viele Aspekte des vorbeugenden Brandschutzes: Bereits beim Bau eines Gebäudes müssen brandschutztechnische Mindestanforderungen der Bauordnung eingehalten werden, in Industriebauten regelt die DIN 18230 sogar die Fluchtwegeplanung und die im Gebäude befindlichen Löschanlagen.

Mit Blick auf die technische Umsetzung ergibt sich wiederum ein neues Feld: Von der Brandmeldeanlage über die Installation und Wartung von automatischen Feuerlöschanlagen bis hin zur Vorhaltung geeigneter Löschmittel muss alles bei der Umsetzung eines wirkungsvollen vorbeugenden Brandschutzes Beachtung finden. Final kommt auch dem organisatorischen vorbeugendem Brandschutz eine wesentliche Aufgabe zu: Die Aufklärung und Schulung über das richtige Verhalten zur Brandverhütung, aber auch im Brandfall, die Bestellung von Brandschutzbeauftragten und das Ausbilden von Brandschutz- und Räumungshelfern sowie die Entwicklung und Ausarbeitung von Alarm-, Rettungs-, Fluchtwege-, Brandschutz- und Feuerwehrplänen sind für das Gelingen einer guten Brandschutzorganisation in Ihrem Unternehmen unerlässlich.

Vorbeugender Brandschutz Notausgang Planung
Notausgänge müssen gut geplant werden und retten im Notfall Leben (Quelle: pixabay.com | Fotograf: Aintschie)

Brandprävention lohnt sich

Rein rechtlich betrachtet ist der vorbeugende Brandschutz in Brandschutzvorschriften, Feuerwehrgesetzen, Bauordnungen, Verordnungen und Richtlinien verankert. Meistens wird ein über die rechtlichen Mindestanforderungen hinaus etablierter Brandschutz von Versicherern mit einer Reduktion der Versicherungsprämie belohnt. Es kann sich also auch finanziell für Sie lohnen, in Ihre Sicherheit zu investieren. Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite – kontaktieren Sie uns einfach!

Diese Dienstleistung bieten wir an für:

HANNOVER · HANNOVER REGION · LEHRTE · SEHNDE · CELLE · GARBSEN · HILDESHEIM · WOLFSBURG · BRAUNSCHWEIG